Ausflugsziel Kalkgruben Mønsted

Ausflugsziel Kalkgruben Mønsted
Ausflugsziel Kalkgruben Mønsted
(2) Bewertungen: 1

Die Kalkgruben in Mønsted, westlich der dänischen Stadt Viborg in Mitteljütland gelegen, ist ein besonderes Ausflugsziel für Feriengäste, die ihren Urlaub in Dänemark verbingen. In den Kalkgruben von Mønsted sind rund 10.000 Fledermäuse beheimatet. Feriengäste der Region können sich in den Kalkgruben über die Lebensweise der Fledermäuse informieren und sie auch bei ihren Ausflügen beobachten.

Für Feriengäste stehen in der Urlaubsregion Viborg Ferienhäuser und Hotels für Übernachtungen zur Verfügung.

(Mønsted / vdk) Die Kalkgruben im dänischen Mønsted sind die erste Station einer Wanderausstellung in Dänemark über Fledermäuse. Besucher erfahren hier alles über Leben, Ernährung und Gewohnheiten dieser bedrohten Tierart, die in den Kalkgruben von Mønsted ihren natürlichen Lebensraum hat.

10.000 Fledermäuse kommen jedes Jahr hierher, um sich zu paaren und ihren Winterschlaf zu halten. Nach den Kalkgruben in Mønsted wird die Ausstellung auch im Freilichtmuseum Hjerl Hede in Vinderup sowie im Burgmuseum Spøttrup in Salling zu sehen sein. Die Ausstellung will bei den Besuchern die Neugier wecken, die Fledermäuse in den Kalkgruben von Mønsted auch in natura zu erleben.

Das Ausstellungsprojekt entstand in Zusammenarbeit mit dem Fledermauszentrum Noctalis in Bad Segeberg in Holstein, einem großen Erlebniszentrum zum Thema Fledermäuse, mit dem die Kalkgruben in Mønsted eng zusammenarbeiten. Noctalis verleiht in diesem Sommer zusätzlich eine Ausstellung über blinde Höhlenbewohner wie den nordamerikanischen Höhlenfisch an die Kalkgruben in Mønsted.

Zur wechselvollen Geschichte der Mønsted Kalkgruben erfahren Besucher mehr in der neu gestalteten Ausstellung im Kalkwerk. Die Mønsted Kalkgruben stehen wegen ihrer kulturhistorischen, aber auch wegen ihrer geologischen und biologischen Bedeutung unter Denkmalschutz: In den konstant acht Grad Celsius kalten und bis zu 20 Metern hohen Gewölben leben rund 10.000 Fledermäuse.

Darüber hinaus dienen die Kalkgruben als Lagerstätte für schmackhaften Käse: Rund 200 Tonnen so genannten Höhlenkäses lässt die Molkerei in Vellev hier Jahr für Jahr bei 98 Prozent Luftfeuchtigkeit reifen. Der größte Teil davon wird nach Deutschland exportiert.

Text: VisitDenmark

Datum: 06.06.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Zusatzinformationen

Best Western Golf Hotel Viborg
Best Western Golf Hotel Viborg
Best Western Golf Hotel Viborg in Viborg, StornierungenStornierungen: Stornierungen , die bis zu einem Tag vor Anreisedatum erfolgen, sind kos...
Viborg
Urlaub: Ferienhaus Viborg oder Ferienwohnung Viborg Urlaub in Viborg
/resources/preview/103/regions/westjuetland/westjuetland-bovbjerg.jpg
Westjütland
Westjütland ist eine typische Region für Ferienhausurlaub in Dänemark an der Nordsee. Kleine Erholungsorte sind verbunden durch weitläufige Strand- und Dünenlandschaften mit Ferienhausgebieten oder Campingplätzen.
Mitteljütland
Urlaub: Ferienhaus Mitteljütland oder Ferienwohnung Mitteljütland Urlaub in Mitteljütland
Weihnachten in Jütland und auf dänischen Ostsee-Inseln
(Tønder/vdk) Überall in Dänemark gibt es kleine Weihnachtsmärkte. Bei weitem nicht so großartig wie in Deutschland, aber dafür typisch dänisch "hyggelig", gemütlich.
Vogelzug über Westjütland
An der Nordsee können Urlauber zweimal im Jahr, im Frühjahr und im Herbst, mit dem Vogelzug ein besonderes Naturschauspiel beobachten. Millionen von Zugvögeln machen sich in den nächsten Wochen auch über Dänemark auf ihren Weg nach Süden, um den nördliche

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Abenteuerurlaub auf Fünen
Dänemark ist das Land der Inseln, von denen die fünf größten am bekanntesten sind: Seeland, Fünen, Lolland, Falster und Møn. Daneben gibt es eine Vielzahl von kleineren, die vor allem die so genannte „Dänische Südsee“ prägen, das Gebiet südlich der Insel Fünen. Größte Stadt auf Fünen ist Odense, die Geburtsstadt von Dänemarks berühmtesten Dichter Hans Christian Andersen. Der Zoo von Odense ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Besucher aus nah und fern. Am entgegengesetzten Ende der Insel, im Südosten, liegt eines der bekanntesten dänischen Schlösser, das Schloss Egeskov. Der folgende Text stellt aktuelle Attraktionen dieser beiden Standorte vor.
Große Taucherlebnisse im Kleinen Belt
Die Meerengen am nordwestlichen Ausgang der Ostsee haben schon immer eine große Bedeutung gehabt. Mit Ausnahme der breitesten, des Öresunds zwischen Schweden und Dänemark, ist der Ausgang der Ostsee in das Kattegat, was auch noch als Bestandteil der Ostsee gerechnet wird, sind sie alle unter der nationalen Kontrolle Dänemarks. Mittlerweile führt die Strecke von der Halbinsel Jütland im Westen bis nach Schweden komplett über Brücken. Erst 2000 wurde die Öresundbrücke eingeweiht, die Brücke über den Großen Belt zwischen den dänischen Insel Fünen und Seeland, wurde bereits zwei Jahre früher eröffnet. Den schmalsten Ausgang, den Kleinen Belt zwischen Jütland und Fünen, überspannt bereits seit 1935 eine Brücke, 1970 kam eine zweite hinzu.
Neuer Nationalpark auf Seeland
Oberflächlich betrachtet bietet die Natur unseres nördlichen Nachbarlandes Dänemark nichts Außergewöhnliches. Der höchste Berg erreicht keine 200 Meter, die wenigen Wälder können in der Größe mit den deutschen nicht mithalten, Felsen gibt es nur auf der abgelegenen Insel Bornholm. Der genaue Beobachter kommt jedoch zu einem anderen Schluss. Gerade die abwechslungsreiche Landschaft mit den tausenden Kilometern Küste an Ost- und Nordsee, ob gerade und dünengesäumt oder mit vielen Buchten und Stränden. Ein Geheimtipp ist der Roskildefjord im Norden der Insel Seeland, nordwestlich der Hauptstadt Kopenhagen. Dieser erfuhr jetzt eine deutliche Aufwertung mit dem Status als Nationalpark.