Inselurlaub in Nordjütland

Tanghaus auf Læsø
Tanghaus auf Læsø

Dänemark besteht ausschließlich aus Inseln und der Halbinsel Jütland. Neben den großen Inseln wie Seeland, Fünen und Bornholm wird die Küste jedoch von zahlreichen kleineren und mittleren Inseln gesäumt. Zu ihnen gehören Læsø im Kattegat und Mors im Limfjord, der Verbindung zwischen Nordsee und Ostsee quer durch die Halbinsel Jütland. Beide laden besonders zum Inselurlaub ein.
Wer Entspannung in malerischer Umgebung sucht, ist hier genau richtig. Læsø gilt als Nordjütlands Sonneninsel. Sie bietet Ruhe in einzigartiger Landschaft. Læsø ist besonders bekannt für seine Algen und Salzsiedereien und ist reich an gastronomischen und kulturellen Erlebnissen. Eine Besonderheit der Insel sind die mit Tang gedeckten Häuser, die nach und nach renoviert werden

Die Insel Mors, die Perle des Limfjords, ist umgeben von sanften Hügeln . Die überschaubaren Entfernungen machen die Insel zum idealen Ausgangspunkt für Radtouren in der malerischen Umgebung. Die Austernsaison beginnt im Spätsommer, wenn es reichlich Gelegenheit für Austernafaris gibt. Während des Sommers gibt es auch eine große Auswahl an Bootsfahrten für jeden Geschmack.
Mors als größte Insel im Limfjord verfügt über eine 151 km lange Küste, an der sich die charakteristischen Stegklippen über das Wasser erheben. Die Klippen erzählen von den mächtigen Kräften der Natur, die Mors zu dem geformt haben, was wir heute kennen.

visitdenmark / nordlicht verlag

Foto: © visitnordjylland.dk

Datum: 02.10.2019

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Dänemark im Sommer: Vorteile für Urlauber
Deutschlands nördliches Nachbarland ist gleichzeitig eines der beliebtesten Reiseziele deutscher Urlauber. Dänemarks Tourismusindustrie ist ebenso wie in fast allen Ländern durch die Corona-Krise schwer getroffen. Die dänische Regierung hat nun ein Vorteilspaket geschnürt, von dem auch die Urlauber profitieren.
Dänemarks letzte Glashütte wird Museum
Das nördliche Nachbarland weist zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Magneten für Besucher auf. Dazu gehören unter anderem das Legoland in Billund, die Kleine Seejungfrau und das Tivoli in Kopenhagen, die Schlösser Amalienborg und Kronborg, der Safaripark in Knutenborg oder das Kap Skagen. Nun bekommt diese Reihe Zuwachs.
Wieder Urlaub in Dänemark
Das nördliche Nachbarland hat für viele Deutsche einen besonderen Reiz. Vielgestaltige Natur, lange Küsten, freundliche Menschen als Gastgeber und zahlreiche komfortable Ferienunterkünfte, vor allem Ferienhäuser. Das alles ist ab 15. Juni wieder möglich