Dänisches Essen besonders gesund

Dänisches Essen besonders gesund
Dänisches Essen besonders gesund
(5) Bewertungen: 2

Neben der schier endlosen Strände und Dünenlandschaften sowie des "hyggeligen" Gemüts der Dänen stehen auch die kulinarischen Genüsse, die das Urlaubsland Dänemark seinen Feriengästen bietet, ganz hoch im Kurs der Urlauber. Dänemark-Urlauber können sich jetzt doppelt auf einen "gesunden" Urlaub freuen, denn laut einer Studie ist die Nahrung der Dänen besonders gesund (Ferienhaus Dänemark).

(Kopenhagen / vdk) Wer vermehrt zu Kohl und Schwarzbrot greift, der lebt länger. Das ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Langzeit-Studie, bei der die Essgewohnheiten von 50.000 dänischen Männern und Frauen über zwölf Jahre untersucht wurden. Die Forscher wollten herausfinden, ob und wenn ja, welche Lebensmittel lebensverlängernd wirken. Dabei stellten sie fest, dass nicht etwa die allgemein als optimal für den menschlichen Organismus geltenden Lebensmittel aus dem Mittelmeerraum die größten Effekte erzielen, sondern einheimische Lebensmittel.

Sechs Nahrungsmittel stellten sich als besonders gesund heraus: Neben Schwarzbrot und Kohl waren das Fisch, Haferflocken, Wurzelgemüse sowie Äpfel und Birnen. Die Ergebnisse der Studie, die von der Organisation Kræftens bekæmpelse („Bekämpfung des Krebses) durchgeführt wurde, hat vor kurzem die amerikanische Zeitschrift „The Journal of Nutrition“ ins Internet gestellt.

Die Essgewohnheiten der Studien-Teilnehmer wurden nach einem so genannten Nordisk Mad Index (Index Nordischen Essens) von 0 bis 6 bewertet. Dabei bedeutete eine 6, dass der Teilnehmer von den sechs bewerteten nordischen Lebensmitteln mehr gegessen hatte als der Durchschnitt. Es stellte sich heraus, dass Männer mit einem überdurchschnittlichen Nordisk Mad Index eine um 36 Prozent niedrigere Sterblichkeitsquote aufwiesen als Männer mit einem niedrigen Nordisk Mad Index. Bei Frauen waren die Unterschiede weniger signifikant.

Nach Ansicht von Anja Olsen, Wissenschaftlerin bei Kræftens bekæmpelse, müssen die Dänen ihre Ernährung aber nicht völlig umstellen, „ein Stück Schwarzbrot mit Hering zwischendurch“ helfe auch schon auf dem Weg zum längeren – und gesünderen - Leben. Die dänischen Forscher haben auch eine Liste mit Nahrungsmitteln erstellt, die Männer täglich zu sich nehmen sollten, wollen sie ihr Leben verlängern: neben 41 Gramm Fisch und 15 Gramm Kohl sind das 56 Gramm Äpfel und Birnen, 16 Gramm Wurzelfrüchte, 63 Gramm Schwarzbrot sowie 21 Gramm Haferflocken.

Nach Ansicht der dänischen Forscher lassen sich die Erkenntnisse aus ihrer Studie auf alle Länder übertragen, in denen die oben genannten Lebensmittel zu haben sind und zu den Grundnahrungsmitteln gehören. Info: The Journal of Nutrition: www.jn.nutrition.org. Kræftens Bekæmpelse: www.cancer.dk.

Text: VisitDenmark

Datum: 15.03.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Dänemark von zuhause entdecken
Das, was bisher als Ergänzung oder Vorwegnahme der Wirklichkeit galt, ist bis auf weiteres die einzige Möglichkeit, eine Region oder ein Land zu entdecken: Das Internet. Dänemark hat daraus ein ganzes Programm gemacht.
Dänemark bei Touristen beliebt
Deutschlands nördlicher Nachbar Dänemark steht als Synonym für Urlaub im Ferienhaus, möglichst mitten in den Dünen an Ostsee oder Nordsee. Doch auch andere Ziele sind für Urlauber aus aller Welt interessant, wie die jüngste vorläufige Statistik der dänischen Touristiker zeigt.
Typisch dänische Gerichte
Die Dänen sind international als besonders glückliches Volk bekannt. Eine der Ursachen ist bestimmt der hohe Wert der Gastronomie. Kopenhagen gilt international als Gourmettempel. Auch zahlreiche dänische Gerichte gehören dazu.