Ungewöhnlich nächtigen in Dänemark

Baumhaus
Baumhaus

Touristische Anbieter sind zu grenzenloser Fantasie imstande – und verpflichtet, wenn es um die Gewinnung neuer oder die Bindung „alter“ Gäste geht. Die dänische Region Nordjütland ist geprägt durch die Küsten von Nordsee und Ostsee. Gerade hier sind neueste Möglichkeiten der Übernachtung zu besichtigen.

Dänemarks erstes Baumhaushotel
Das Baumhaus von „Løvtag“ (wörtlich: Blätterdach) am Mariagerfjord in Nordjütland ist in sechs Metern Höhe um den Stamm einer alten Kiefer herum gebaut. Die Einrichtung im nordischen Design umfasst Bett, Schlafsofa, Küche und Bad sowie eine Dachterrasse mit Blick über den umliegenden Wald. Geplant ist ein Baumhaushotel mit insgesamt neun Baumhäusern im Wald bei Als Odde.

Schwimmender Shelter auf dem Fjord

Schwimmender ShelterEin schwimmender Shelter aus Holz gibt Urlaubern am Mariagerfjord, ein paar Ruderminuten vom Segelhafen des kleinen Städtchens Hobro entfernt, die Möglichkeit, sich vom sanften Schaukeln des Wassers in den Schlaf wiegen zu lassen. Wer nicht mit einem eigenen schwimmenden Untersatz unterwegs ist, kann bei „Mariagerfjordkajak“ ein Kajak, Kanu oder Boot mieten, um den Shelter zu erreichen.

Eine Nacht im Badehäuschen
Badehaäuschen am StrandIn den weißen Badehäuschen am Strand von Blokhus kann man jetzt auf dem Campingplatz Blokhus By Camping auch übernachten. Der Campingplatz hat eines der renovierungsbedürftigen Badehäuschen erworben, in der Mitte geteilt und in Stand gesetzt. Beide Häuschen verfügen über zwei Betten und eine Sitzgelegenheit. Im Sommer nutzen Gäste die gemeinsamen Serviceeinrichtungen des Campingplatzes, in der kälteren Jahreszeit steht zusätzlich ein eigenes Bad in der Nähe der Häuschen zur Verfügung.

visitdenmark / nordlicht verlag

Foto: © Sören Larsen (Baumhaus), VisitMariagerfjord (Shelter) VisitDenmark/Mette Johnsen (Badehäuser)

Datum: 23.07.2019

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Wieder Urlaub in Dänemark
Das nördliche Nachbarland hat für viele Deutsche einen besonderen Reiz. Vielgestaltige Natur, lange Küsten, freundliche Menschen als Gastgeber und zahlreiche komfortable Ferienunterkünfte, vor allem Ferienhäuser. Das alles ist ab 15. Juni wieder möglich
Dänemark von zuhause entdecken
Das, was bisher als Ergänzung oder Vorwegnahme der Wirklichkeit galt, ist bis auf weiteres die einzige Möglichkeit, eine Region oder ein Land zu entdecken: Das Internet. Dänemark hat daraus ein ganzes Programm gemacht.
Dänemark bei Touristen beliebt
Deutschlands nördlicher Nachbar Dänemark steht als Synonym für Urlaub im Ferienhaus, möglichst mitten in den Dünen an Ostsee oder Nordsee. Doch auch andere Ziele sind für Urlauber aus aller Welt interessant, wie die jüngste vorläufige Statistik der dänischen Touristiker zeigt.