Wondercool Kopenhagen

Wondercool Kopenhagen
Wondercool Kopenhagen
(0) Bewertungen: 0

Kopenhagen, die Hauptstadt Dänemarks, ist ein immer beliebter werdendes Ausflugsziel für Urlauber und Gäste des nordischen Landes. Uralub in Dänemark, ob Hotel oder Ferienwohnung, ist unvollständig ohne einen Besuch in Kopenhagen. Kopenhagen ist eine so lebendige Metropole, dass sie sämtliche Klischees über den angeblich kühlen Norden bricht. Nun spielt die größte Stadt Dänemarks selbst mit diesem Slogan und stellt den Wintermonat Februar unter das Motto der „Kühle“, wobei eigentlich der andere Wortinhalt aus der Jugendsprache gemeint ist – Kopenhagen ist gerade im Winter „cool“. Und daraus entstand der Name eines ganzen Festivals: Wondercool Copenhagen. Schon bei flüchtigem Betrachten des Programms stellt der Leser fest, welche zahlreichen Anlässe dieses für einen Besuch in Kopenhagen bietet, und das am besten gleich mehrfach. Auch ohne diese besonderen Programme ist Kopenhagen eines der beliebtesten Ausflugsziele in Dänemark und darüber hinaus, das Programm enthält aber Bestandteile, die ihresgleichen suchen.

Festival Wondercool Copenhagen

Sieben Bereiche des kulturellen Lebens in Kopenhagen haben ihre Ressourcen gebündelt: Das Kopenhagen Jazz Festival, das Dänische Design Centre, das Dänische Architektur Centre, das Kopenhagen Fashion Festival, Copenhagen Cooking, das Rockfestival FROST und schließlich das Copenhagen Art Festival. Das Kopenhagen Jazz Festival hat sich nach nun 30 Jahren zu einem der wichtigsten Musikfestivals in Dänemark entwickelt. Zwischen dem 3. und dem 19. Februar wird Kopenhagen im Zeichen des Jazz stehen, ob durch große internationale Namen oder in kleinen Clubevents in Dänemarks Hauptstadt.
Das Gebäude des Dänischen Design Centers im Zentrum von Kopenhagen wurde vom Architekten Henning Larsen entworfen. Es enthält einen Shop, ein Café und ein Konferenzzentrum. Zusammen mit der interaktiven Ausstellung wird es für die Besucher von Wondercool Copenhagen den Winter vergessen lassen.
Architektur, Stadtentwicklung und Konstruktion sind die Arbeitsschwerpunkte des Dänischen Architektur Centers (DAC). Die Visionen dazu können im Gebäude des DAC am Rathausplatz in Augenschein genommen werden.
Im gesamten Monat Februar wird das Kopenhagen Fashion Festival mit zahlreichen modebezogenen Veranstaltungen die breite Palette der Mode präsentieren, vom Einkauf in Kopenhagens verschiedenen Einkaufszentren bis zu öffentlichen Fashion-Shows.
Nicht ohne Grund gilt Kopenhagen als die Gourmethauptstadt der Welt, mit zahlreichen preisgekrönten Restaurants. Die Kopenhagener Gastronomie stellt im Februar 2012 während Wondercool Copenhagen die nordische Küche in den Mittelpunkt, mit allem, was die Meere um Dänemark herum an Köstlichkeiten bieten.
FROST Festival, das erst 2011 begründete Festival moderner Rockmusik in Kopenhagen, wählt für die Auftritte seiner international bekannten Künstler auch ungewöhnliche Orte aus, wie das Zoologische Museum oder den Botanischen Garten.
Einen Vorgeschmack auf das Copenhagen Art Festival im August/September 2012 wird ebenfalls bereits während Wondercool Copenhagen gegeben. An verschiedenen Standorten wird zeitgenössische Kunst präsentiert.
Wondercool Copenhagen ist ein ausgezeichneter Überblick darüber, was Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen für ein außerordentlich hoch entwickeltes und breit gefächertes Profil hat, welches die Stadt zu einem der attraktivsten Reise- und Ausflugsziele nicht nur Dänemarks macht.

Foto: © Cees van Roeden VISIT (o.), Jørgen Schütte (u.)

Datum: 22.12.2011

Deine Meinung

Bewertung (5 ist super, 1 ist nicht so toll):  

Kommentar (0)

Keine Kommentare

Werbung

Folgen auf Facebook oder Google+

 


News

Abenteuerurlaub auf Fünen
Dänemark ist das Land der Inseln, von denen die fünf größten am bekanntesten sind: Seeland, Fünen, Lolland, Falster und Møn. Daneben gibt es eine Vielzahl von kleineren, die vor allem die so genannte „Dänische Südsee“ prägen, das Gebiet südlich der Insel Fünen. Größte Stadt auf Fünen ist Odense, die Geburtsstadt von Dänemarks berühmtesten Dichter Hans Christian Andersen. Der Zoo von Odense ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Besucher aus nah und fern. Am entgegengesetzten Ende der Insel, im Südosten, liegt eines der bekanntesten dänischen Schlösser, das Schloss Egeskov. Der folgende Text stellt aktuelle Attraktionen dieser beiden Standorte vor.
Große Taucherlebnisse im Kleinen Belt
Die Meerengen am nordwestlichen Ausgang der Ostsee haben schon immer eine große Bedeutung gehabt. Mit Ausnahme der breitesten, des Öresunds zwischen Schweden und Dänemark, ist der Ausgang der Ostsee in das Kattegat, was auch noch als Bestandteil der Ostsee gerechnet wird, sind sie alle unter der nationalen Kontrolle Dänemarks. Mittlerweile führt die Strecke von der Halbinsel Jütland im Westen bis nach Schweden komplett über Brücken. Erst 2000 wurde die Öresundbrücke eingeweiht, die Brücke über den Großen Belt zwischen den dänischen Insel Fünen und Seeland, wurde bereits zwei Jahre früher eröffnet. Den schmalsten Ausgang, den Kleinen Belt zwischen Jütland und Fünen, überspannt bereits seit 1935 eine Brücke, 1970 kam eine zweite hinzu.
Neuer Nationalpark auf Seeland
Oberflächlich betrachtet bietet die Natur unseres nördlichen Nachbarlandes Dänemark nichts Außergewöhnliches. Der höchste Berg erreicht keine 200 Meter, die wenigen Wälder können in der Größe mit den deutschen nicht mithalten, Felsen gibt es nur auf der abgelegenen Insel Bornholm. Der genaue Beobachter kommt jedoch zu einem anderen Schluss. Gerade die abwechslungsreiche Landschaft mit den tausenden Kilometern Küste an Ost- und Nordsee, ob gerade und dünengesäumt oder mit vielen Buchten und Stränden. Ein Geheimtipp ist der Roskildefjord im Norden der Insel Seeland, nordwestlich der Hauptstadt Kopenhagen. Dieser erfuhr jetzt eine deutliche Aufwertung mit dem Status als Nationalpark.